Massagelesungen (Wahrnehmungsförderung)

Während dieser Lesungen sitze ich mit den Kindern auf dem Boden (Teppich, Teppichfliesen oder Sitzkissen wären erwünscht). Nach einer kurzen Einführung über mich, meinen Beruf und das Buch, sowie Erklärungen zu „Schmetterlingskindern“ (mögen sanfte Massagen), sowie „Trommelkindern“ (mögen festere Massagen) und dass man aufeinander hören und achtgeben sollte, suche ich mir ein „Vorführkind“ aus, das sich freiwillig gemeldet hat. Auch die anderen Kinder sollen sich nun paarweise zusammenfinden. Die Kinder sitzen hintereinander (nach der Hälfte der Geschichte wird abgewechselt), während ich die Geschichte vorlese und die Übungen dazu zeige. Dabei verstelle ich auch meine Stimme. Nach der Geschichte gibt es für die Kinder noch eine Überraschung, die ich eine Viertelstunde vor Lesungsbeginn vorbereitet habe.

Bei „Warum das Meer blau ist“ ist dies eine „verrostete“ Schatztruhe, die erst noch aufgezaubert werden muss und in der sich einBeutel mit Muscheln befindet, von denen sich jedes Kind eine als Andenken mit nach Hause nehmen darf.

Für Vorschulkinder und Kinder der 1. und 2. Klasse

Bilderbuchlesung "Im Dunkeln" (Kamishibai)

 

Lange Zeit stand ich vor dem Problem, wie ich den Kindern die äußerst detailreichen Illustrationen des Bilderbuchs „Im Dunkeln“ am besten vermitteln kann. Mit dem Kamishibai, dem japanischen Tischtheater habe ich endlich eine Lösung gefunden. Das Kamishibai ist durch das Einschieben der Bildkarten ein langsames Medium. So haben die Kinder Zeit, die Illustrationen zu erfassen. Zwischenrufe zu den Bildern sind traditionell absolut erwünscht. Dadurch findet ein gemeinsames aktives Erleben statt. Durch den Strahler, der von einem Kind gehalten wird, entsteht Theateratmosphäre. Abgerundet wird die Lesung durch eine Partnermassage, sowie ein Bonbon, dessen Geschmack mit geschlossenen Augen erraten werden soll.

Für Vorschulkinder und Kinder der 1. und 2. Klasse

Kinderbuchlesungen

 

 

Meine Lesungen für ältere Kinder gestalte ich für die Kinder unterhaltsam und kurzweilig. Ich stehe oder laufe beim Lesen herum, verstelle meine Stimme und binde die Kinder bei Unruhe auch in die Dialoge mit ein. Zwischen den einzelnen Passagen, die ich lese, können die Kinder mir Fragen stellen. Zum Abschluss gibt es Autogramme.

Für Kinder der 3. bis 6. Klasse

Schreibwerkstatt: Gruselgeschichten mit allen Sinnen

Die Kinder lernen, wie man eine spannende und gruselige Szene schreibt. Ziel ist es, dass jedes Kind am Ende des Workshops eine fertige Szene oder auch eine ganze Geschichte in Händen hält.

Für Kinder ab 10 Jahren; Dauer: 4 Schulstunden

 

In Kooperation mit „Schreibland NRW“ biete ich auch mehrtägige Schreibworkshops für Kinder und Jugendliche an.

Veranstalterstimmen

„Minna McMaster, die vor einigen Jahren die Kinder schon einmal begeisterte, gelang es auch diesmal wieder, alle Kinder in ihren Bann zu ziehen. … Die Schülerinnen und Schüler waren begeistert: „Das war toll“.

Katholische Grundschule Rinkerode

„Minna McMaster hat mittlerweile Kultstatus bei ANDERSWO – keine Autorin wird mehr angefragt und ist schneller ausgebucht – meist schon am ersten Tag nach Programmveröffentlichung.“ 

Brettener Kinder- und Jugendliteraturtage

„Die Lesung wurde mit Begeisterung aufgenommen, Frau McMaster war eine Bereicherung. DANKE!“

Mittelbergschule Hetjershausen

„Die Zweitklässler hingen ihr an den Lippen: Kinderbuchautorin Minna McMaster zog während ihrer Lesung in der Grundschule mit der spannenden Geschichte über den schwerhörigen Lukas, der mit den Tieren reden kann, die Mädchen und Jungen in ihren Bann.“

Westfälische Nachrichten